Biker unterwegs bei Hexen und Teufeln

Der BU-Stammtisch Erfurt auf Saisonabschlussfahrt durch den Harz
Wieder einmal ist eine Motorradsaison fast vorbei, und so traf sich der BU-Stammtisch Erfurt zu seiner traditionellen Abschlussfahrt.
Ja ich weiß, echte Biker fahren das ganze Jahr, aber so ist das eben mit den „Weicheiern” und Schönwetterfahrern.
Wir trafen uns also am 02.0ktober um dem Motorradjahr 2012 einen würdigen Abschluss zu geben.
Los ging es mittags nach einem Kaffee bei Obelix in Richtung Sangerhausen, um von dort aus auf malerischen schönen kleinen Sträßchen den Harz und seine Sehenswürdigkeiten zu erkunden.
Von Sangerhausen aus fuhren wir über Wippra Richtung Harzgerode, wobei wir kurz vor Harzgerode eine kleine Pause bei leckerer Erbsensuppe oder Gulasch und natürlich Kaffee an einem Imbiss einlegten. Gestärkt und ausgeruht ging es weiter mit Tankstopp in Harzgerode Richtung Thale durch wunderbare Herbstlandschaften und Kurven, Kurven und noch mehr Kurven.
Kurz vor Thale legten wir einen weiteren Stopp im „Wohnzimmer unserer Frauen“ auf dem Hexentanzplatz ein, und genossen die tolle Aussicht vom Hexentanzplatz ins Harzvorland.
Weiter von dort ging die Fahrt über Thale und Quedlinburg nach Gernrode, der Stadt der Harzer Kuckucksuhren, zu unserem Übernachtungsplatz, einem landschaftlich super mitten im Wald gelegenen Campingplatz mit Zimmervermietung, wo wir den Tag bei Essen und dem ein oder anderen Hopfenkaltgetränk gemütlich ausklingen ließen.
Nach einem ausgiebigen und guten Frühstück und viel Kaffee ging es am 3. Oktober weiter. Über Thale vorbei an Ausläufern der Teufelsmauer gelangten wir ins malerische Bodetal, dessen Ausläufer wir mit unseren Motorrädern erkundeten. Auf der weiteren Fahrt Richtung Hasselfelde merkten wir, wie das Wetter langsam umschlug und es offenbarten sich uns bedrohlich schwarze Wolken. Deshalb beschlossen wir kurzfristig die Route zu ändern, denn auf nasse Klammotten hatten alle keine Lust. (Ja Ja die Schönwetterfahrer) Also nahmen wir die direkte Route über Berga und den Kyffhäuser, wo noch eine kleine Pause bei Bratwurst und Kaffee eingelegt wurde.
Danach nahmen wir die letzten Kilometer in Angriff und verabschiedeten uns in Buttstädt, um alle wieder den heimischen Herd anzusteuern.
Alles in allem waren das wieder zwei gelungene Tage unter Freunden und wer nicht dabei war hat eine geile Tour verpasst. Wir haben aber beschlossen, diesen Campingplatz im Sommer noch einmal heimzusu…..ähm, zu besuchen um bei besserem Wetter auch die Bademöglichkeiten dort nutzen zu können. Und schöne Straßen zum Motorradfahren gibt es im Harz noch reichlich.

See You on the Road

„Obelix“
BU-Stammtisch Erfurt